Herzlich Willkommen an unserer neuen Schule!

Liebe Rahewinkler,

Die Schule steht, die Kinder sind da. Das eine und andere muss noch fertiggestellt werden. Ab jetzt heißt es ankommen und einleben!

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

Danke!

17. Mai 2018 Theateraufführung unserer Schultheatergruppe in der Schule
30. Mai 2018 Ganztagskonferenz
30. Mai 2018 nächste Elternratssitzung
12. Juni 2018 Bubi – Olympia der Jahrgänge 3 und 4
14. Juni 2018 15 bis 17 Uhr – kleine Einweihungsfeier im neuen Schulgebäude
22. Juni 2018 Sportspektakel – alle Jahrgänge machen mit

 

 

Neues von L.I.D.A. – Lernen im digitalen Alltag.

L.I.D.A. – der Umbau vom Computerraum zur digitalen Werkstatt startet! …zum Artikel

 

 

Technovation – Neue Medien für Mädchen!

Auf der ganzen Welt nehmen Mädchen im Alter von 10 Jahren bis 15 Jahren an dem Projekt „Technovation“ teil. Hier lernen Mädchen unter anderem eine App zu programmieren. 

10 Teilnehmerinnen aus der GSM und der Grundschule Rahewinkel nehmen daran teil. 

Sie werden durch Frau Nora Janneck (Lehrerin der Grundschule Rahewinkel, Herrn Blacharczik (Oberstufenschüler der GSM) und zwei Mentoren von ADOBE begleitet. Initiiert hat dieses Projekt für Deutschland die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mit Frau Hemp, die uns in Hamburg begleitet.

Wir sind gespannt!

…zum Technovation-Flyer

L.I.D.A – Digitale Werkstatt

Die Einrichtung unserer Digitalen Werkstatt ist fast abgeschlossen! Nach den Ferien beginnt die technische Einrichtung. Die Teppiche müssen sich noch legen und ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, aber das Ergebnis des umfangreichen Arbeitseinsatz kann sich sehen lassen!

Die Einrichtung Schritt für Schritt:

L.I.D.A. – Lernen im digitalen Alltag

Seit 2017 sind wir mit unserer Schule, durch die Projektgruppe L.I.D.A.,  am bundesweiten Netzwerk „bildung.digital – Netzwerk ganztägig bilden“ beteilligt. Seit 2018 arbeitet die Projektgruppe L.I.D.A. an der konzeptionellen Umgestaltung des derzeitigen Computerraums hin zu einer digitalen Werkstatt.  Das Projekt wurde 2017 vom Kollegium und der Schulleitung als „Ziel und Leistungsvereinbahrung“ gewählt und im Januar 2018 ofiziell bestätigt.

Jetzt befinden wir uns mitten in der Umsetzung. Das Raumkonzept für die digitale Werkstatt steht und geht mit unserem Umzug in die Umsetzung.

In den nächsten Wochen findet ihr hier Impressionen der Einrichtung und Gestaltung der digitalen Werkstatt. Ende Februar gehts los! 🙂

L.I.D.A. – Stefanie Willi, Johannes Klein und Sebastian Schultheis

L.I.D.A. – Lernen im digitalen Alltag

Seit 2017 ist unsere Schule Teilnehmerin am bundesweiten Netzwerk „bildung.digital – Netzwerk ganztägig bilden“.

Auf mittlerweile zwei Veranstaltungen in Berlin und Würzburg gab es reichhaltigen Austausch zwischen Schulen aus ganz Deutschland. Von der Grundschule bis zum altsprachlichen Gymnasium waren alle Schulformen vertreten.

Neues vom Neubau

Der Neubau unserer Schule geht in die heiße Phase: Täglich sind nun Handwerker im Gebäude, und auch das Gelände um die neue Schule herum wird jetzt mit Hochdruck fertig gestellt.

Fotos von Anfang November finden Sie hier. Die Bilder werden ab jetzt Stück für Stück weiter aktualisiert.

Im Haus werden im Moment die Fußböden verlegt, die Schalldämmung und die Lampen werden an den Decken installiert und das Forum bekommt sein „gläsernes“ Geländer. Alle Innentüren werden Stück für Stück eingebaut, die Kabelkanäle sind hergestellt und die Heizkörper sind in all den Räumen montiert, wo der Maler bereits fertig ist, und unsere Farben werden Zug um Zug fertig gestellt.

Die Mensa wird nun auch fertig. Die Fliesen sind verlegt, und unsere Vitalküche wird mit Fußboden, Strom und der Kücheneinrichtung ausgestattet.

Außerdem haben wir unseren Caterer ausgewählt. Sobald es da Neuigkeiten gibt, erfahren Sie an dieser Stelle mehr.

Auch an der Fassade werden die letzten Keramikstäbe montiert, dann verschwinden die Gerüste endgültig.

Im Januar werden noch Restarbeiten erledigt, damit Anfang Februar dann die Tischlereien unsere neuen Schränke, Gruppenhalbschränke, Tafelsysteme etc. montieren können. Anschließend beginnen wir mit dem Umzug.

Wir hoffen, dass wir vor den Märzferien umziehen können.

Natürlich wird es dann eine Eröffnungsfeier geben, wozu an dieser Stelle dann extra eingeladen wird.

Nach über 5 ½ Jahren Planung und Bauzeit freuen wir uns auf das helle, schöne Gebäude.

Kursschnuppertage am 27. und 29. November

Auch in diesem Halbjahr haben wieder alle Kinder die Möglichkeit, sich an zwei Nachmittagen andere Kurse als den eigenen anzusehen. Damit fällt die Wahl für das nächste Schulhalbjahr leichter!

Auch Kinder, die aktuell keine Kurse besuchen, dürfen natürlich mitmachen. Bitte bringt eine Erlaubnis eurer Eltern mit, dass ihr am Montag und/oder Mittwoch ausnahmsweise bis um 16 Uhr in der Schule bleiben dürft. Oder kommt gemeinsam mit euren Eltern – die sind nämlich auch herzlich eingeladen zu kommen.

Aus der Aktiv Wohnen – Ehrung der Streitschlichter

Im September ist die Grundschule Rahewinkel für ihr Engagement im Bereich der Streitschlichtung geehrt worden.

Die Streitschlichter haben einen Film gedreht, den alle auf unserer HOMEPAGE

www.grundschule-rahewinkel.hamburg.de anschauen können.

Auf dem Bild sieht man in kreisförmiger Anordnung alle Kinder, die an unserer Schule zu Streitschlichtern ausgebildet worden.

Auf dem unteren Bild sieht man Emilia, die den Scheck mit 1000 € für die Schule und unser neues Schulschild in den Händen hält.

Unsere Streitschlichter gewinnen 1000€

Ab sofort dürfen wir uns jetzt auch Streitschlichtungsschule nennen!

Die Streitschlichter haben 1000€ mit ihrem Film für die Schule gewonnen und natürlich die Auszeichnung „GOOD PRACTISE“ erhalten.

Ein herzlicher Dank geht an Alex Bendler und Leo Upano, die unsere Streitschlichter ausbilden und mit ihrem Engagement für diese Auszeichnung gesorgt haben.

Liebe Streitschlichter, ihr seid Super!!!

Aus der Aktiv Wohnen – Schulbrief zum Neubau

Liebe Anwohner der Grundschule Rahewinkel,

der Neubau unserer Schule läuft ja nun schon geraumer Zeit. Es ist uns natürlich bewusst, dass die Bauarbeiten eine immense Belastung für Sie als Anwohner darstellen. Lärm, Staub und vielfach auch Samstagsarbeit gehören zu den Auswirkungen des Neubaus. Wir können Ihnen nur versichern, dass wir dies sehr bedauern und dass es endlich einen klaren Plan zur Beendigung der Bauarbeiten gibt:

Auf der letzten Baubesprechung ist uns mitgeteilt worden, dass die Arbeiten Mitte Dezember abgeschlossen sein sollen. Anschließend erfolgt die Übergabe des Baus. Wir gehen davon aus, in den ersten Februarwochen in die neue Schule einziehen zu können.

Der ursprüngliche Umzugstermin – Ende September – konnte auf Grund von Insolvenzen beauftragter Firmen und eines erheblichen Wasserschadens leider nicht gehalten werden.

Ich hoffe, dass die zuletzt dargelegte Bauplanung erfolgreich umgesetzt werden kann, sodass ein Ende der Lärmbelästigung abzusehen ist.

Schon an dieser Stelle bedanke ich mich für Ihre Geduld und für die von Ihnen gelebte Ausdauer. So tragen Sie dazu bei, dass die Mümmelmannsberger Kinder ab dem nächsten Kalenderjahr eine moderne und schöne neue Schule besuchen können.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dirk Erdmann

(Schulleiter)