Kinderforscher

Seit Anfang des Schuljahres 2015/16 haben wir eine Gruppe von Kinderforschern unter der Leitung von Frau Koenen an unserer Schule.

In den ersten Wochen haben wir uns eingehend mit unseren Fischer-Technik Baukästen beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler haben  Wippen, Schaukeln, Hammerwerke und Autos gebaut.

In freien Aufgaben haben die Kinder kreative Eigenideen umgesetzt, wie das Höhenkarussell, Flugzeuge, das Vorwärts-Rückwärts-Auto oder die Schaufelradmaschine mit Batterieantrieb.

Im nächsten Schulhalbjahr werden wir die Technische Universität Hamburg Harburg (TUHH) ein paarmal besuchen und uns die Arbeit der großen Forscher vor Ort ansehen. Die TUHH wird uns auch weiteres Forschermaterial für die Forschergruppe an der Schule zur Verfügung stellen. Wir sind schon ganz gespannt …

Die Presse ist da!

Liebe Rahewinkler,

Endlich ist es soweit! Die erste Ausgabe unserer Schülerzeitung, der SZENE RAHEWINKEL erscheint.

Wir, der Kurs „Schülerzeitung“,  haben fleißig geschrieben und recherchiert. Nun gibt es die erste Ausgabe zu kaufen.

WANN und WO: Am 26.01.16, in beiden Pausen im Forum

PREIS: 50 Cent für Kinder/ 1 Euro für Erwachsene

WAS: viele verschiedene Themen, u.a. „Was uns gefällt“, „ Comics“, „Neues vom Rahewinkel und dem Stadtteil“ und vieles mehr…

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelle Informationen


Neue Regeln zur Quarantäne und Isolation

- 10 Tage Quarantäne/Isolation für Infizierte
- 10 Tage Quarantäne für Kontaktpersonen

Eine eventuelle Freitestung darf nicht in der Klasse erfolgen! Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.

Hamburg, den 18.01.2022

Liebe Eltern,

heute möchten wir Sie über die neuen Regeln zur Quarantäne und Isolation bei Corona-Infektionen informieren.

10 Tage Quarantäne für Kontaktpersonen.

Alle Personen, die in einem Haushalt leben, zählen als Kontaktpersonen. Sind zum Beispiel die Eltern infiziert, müssen die Kinder in Quarantäne. Auch Geschwister von infizierten Kindern müssen in Quarantäne.
Vollständig geimpfte oder frisch genesene Kontaktpersonen müssen nicht in Quarantäne. Das sind Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben oder die in den letzten drei Monaten eine Zweitimpfung erhalten haben und Personen, die in den letzten drei Monaten eine Corona-Infektion hatten.

Eine Verkürzung der Quarantäne für Erwachsene auf 7 Tage ist mit einem PCR- oder zertifizierten Schnelltest aus einem Schnelltestzentrum möglich.
Schülerinnen und Schüler können die Quarantäne auf 5 Tage verkürzen, wenn sie keine Krankheitszeichen entwickeln. Die Freitestung darf auch in der Schule erfolgen.

10 Tage Isolation für Infizierte.
Die Pflicht zur Isolation von Infizierten für 10 Tage wird vom Gesundheitsamt schriftlich bestätigt. Bitte zeigen Sie dieses Schreiben in der Schule, damit wir über den genauen Isolationszeitraum informiert sind.
Eine Verkürzung der Isolationszeit ist generell nur ab dem 7. Tag möglich und nur, wenn zuvor 48 Stunden keine Symptome mehr bestanden haben. Das Freitesten darf nicht in der Schule erfolgen.

In Klassen, in denen es aktuell keine Corona-Infektionen gibt, testen wir dreimal wöchentlich. In Klassen mit bestätigten Fällen testen wir täglich. Kinder mit positivem Schnelltest führen einen sogenannten Lolli-PCR-Test mit einer Probe aus dem vorderen Mundraum durch. Diese Probe schicken wir per Kurier in das Hamburger Institut für Hygiene und erhalten noch am selben Tag das Ergebnis. Dieses Ergebnis teilen wir Ihnen mit. Gleichzeitig wird das Gesundheitsamt informiert. Aktuell sieht es so aus, dass wir gestern (Montag) 11 positive PCR-Ergebnisse aus allen Jahrgängen hatten. Sollte es zu einer Häufung von 4 oder 5 gleichzeitig bestätigten Coronainfektionen in einer Klasse kommen, entscheidet das Gesundheitsamt ob für Teile der Klasse oder die gesamte Klasse eine Quarantäne angeordnet wird.

Herzliche Grüße
Ihr Schulleitungsteam Rahewinkel

Testfrequenz

Zwei Tests pro Woche

Aufgrund der Dynamik der Pandemie und um die Sicherheit an Schulen zu verbessern, werden alle Schülerinnen und Schüler sich zwei Mal in der Woche jeweils montags und Donnerstags mittels Schnelltest in der Schule unter Aufsicht testen müssen. Mit den zurzeit ausgelieferten neuen Schnelltests steht dafür ein sehr guter Schnelltest in ausreichender Zahl zur Verfügung.
Es gilt die Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler, auch wenn sie geimpft und genesen sind Spätestens ab dem 17.01.2022 müssen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Schule testen, auch wenn sie bereits geimpft oder genesen sind. 

Diese Änderung ist notwendig, weil die Omikron-Variante auch einfach und doppelt geimpfte Personen infizieren und von ihnen übertragen werden kann. Da die allerwenigsten Schülerinnen und Schüler bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erhalten haben, schafft die generelle Testpflicht deutlich mehr Sicherheit. Überdies trägt die Testpflicht dazu bei, dass weiterhin alle Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule an 2G-plus-Veranstaltungen teilnehmen können, ohne ein zusätzliches Testergebnis vorlegen zu müssen. Ohne eine solche schulische Testpflicht müssten Schülerinnen und Schüler künftig bei jedem Besuch einer 2G-plus-Veranstaltung einen Test durchführen und nachweisen. Dank der generellen Testpflicht in der Schule ist das weiterhin nicht nötig.

Aktuelles zum Mittagessen

Ab dem 1. Februar 2022 gibt es eine Anpassung der Abrechnung für das Mittagessen …zu den Informationen in 8 Sprachen
 

Projekt Weichenstellung 

Unsere Schule ist Teil des Mentoring-Programms WEICHENSTELLUNG für Viertklässler der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Hamburg. Das Ziel: junge Menschen zu stärken und chancengerechte Bildung zu ermöglichen, unabhängig von Herkunft und sozialem Hintergrund.…weiterlesen

 

weitere links:

Rahewinkel und die Kunst

Karel Novosad

Die Spielwand in unserer Halle wurde 1977 von Karel Novosad geschaffen. Sie ist ein frühes Beispiel partizipativer Kunst in Hamburgs halböffentlichen Räumen.

Karel Novosad
Geboren: 19. Januar 1944 in Prag
Gestorben: 2008
Er studierte Kunst und Grafik und schlug sich durch mit diversen Jobs. 1968 – 1974 studierte er an der Hochschule für bildende Kunst in Hamburg- Lerchenfeld, bei Prof. Almir Mavignier.
Seine erste Ausstellung war in der „Jungen Galerie“ in Prag 1967. Seitdem wurden seine Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt.
Er lebte und malte in Hamburg-St. Georg.

F.I.P.S

Psychomotorisches Turnen

Das Angebot richtet sich an die Kinder der Vorschulklassen bis hin zur 2. Klasse.
Die vielfältigen Bewegungslandschaften, Übungen zur Selbstwahrnehmung und Herausforderungen zum sozialen Miteinander sind bei allen teilnehmenden Kindern sehr beliebt. Sie bekommen hier Unterstützung in ihrer geistigen, emotionalen oder körperlichen Entwicklung. Es geht um die Förderung wesentlicher Grundbedürfnisse über die sich die Kinder ihre Lebenswirklichkeit aneignen.

Körper- und Bewegungserfahrungen bilden die Grundlage jeder Identitätsentwicklung. In den psychomotorischen Stunden geht es vorallem darum:

  • Den Kindern Erfahrungen zu ermöglichen, die sie in ihrem alltäglichen Lebensumfeld kaum noch erleben oder ausprobieren können. Fernseher und Gameboys vermitteln virtuelle, bewegungsarme Erlebnisse „aus 2. Hand“, die nichts mit dem Alltag der Kinder zu tun haben.
  • In der Turnhalle machen die Kinder in einer sicheren Atmosphäre Erfahrungen beim Klettern, Springen, Schwingen und Balancieren allein oder mit anderen Kindern zu sammeln.
  • Viele Kinder müssen aber Bewegung neu lernen da ihnen wenige Möglichkeiten im alltäglichen Leben geboten werden.

Die Gruppen finden Donnerstags im Rahmen des Sportunterrichts und Montags im Rahmen des Kurssystems statt.

Eine Gruppe für Vorschulkinder findet als Förderung vor dem Schuleinstieg statt.

Elterncafé

Seit Dezember des letzten Jahres hat das ELTERNCAFÉ IM RAHEWINKEL wieder seine Türen geöffnet. Wir freuen uns, dass Frau Frohreich das Elterncafé jede Woche betreut. Frau Frohreich arbeitet bereits seit einigen Jahren als Honorarkraft an unserer Schule. Darüber hinaus engagiert sie sich sowohl im Rahewinkel als auch un unserem Stadtteil ehernamtlich.

Seit dem 12.12.2014 können Sie  jede Woche freitags von 8:00 bis 10:00 Uhr das Eterncafé besuchen. In gemütlicher Runde gibt es Kaffee und nette Gespräche zwischen den Eltern. Zusätzlich werden besondere Gäste eingeladen, denen Sie Ihre Fragen stellen können.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!!!

Freitags 8:00-10:00 Uhr

Elterncafe